Taub und trotzdem hören?

Die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft

Für die meisten Menschen ist Hören etwas Selbstverständliches. Was es bedeutet, nicht zu hören, kann man erst nachvollziehen, wenn der Hörsinn plötzlich nicht mehr richtig funktioniert. Nicht hören zu können, bedeutet nicht selten Kontaktlosigkeit. Die Chance (wieder) Zugang zur Welt der Hörenden zu finden, gibt uns die moderne Hörtechnik, allen voran das Cochlea Implantat (CI). 

Die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft, kurz DCIG, ist ein eingetragener Selbsthilfe-Verein und seit drei Jahrzehnten als gemeinnützig anerkannt. Wir, das sind Menschen, die moderne Hörtechnik nutzen. Die meisten kommunizieren lautsprachlich, andere auch mit Gebärdensprache. Wir alle jedenfalls sind Experten in Sachen Kommunikation.

Selbsthilfe bedeutet: Wir helfen uns selbst - und zwar im doppelten Sinne. Mitzumachen hilft dem, der es tut. Es vermittelt Wissen und gibt Selbstvertrauen. Aber es hilft auch anderen; denen, die noch auf der Suche sind, weil sie selbst, ihr Kind oder andere Angehörige nicht gut oder gar nicht hören können.

So wichtig die richtige Hörtechnik ist – sie macht aus uns keine hörenden Menschen. Der Alltag hält trotz allem noch viele Herausforderungen bereit. Wir, die DCIG, engagieren uns für gute Bedingungen, mit diesen Herausforderungen zu leben. Dabei ist unsere Unabhängigkeit unser höchstes Gut. Denn: Die besten Experten für das Leben mit CI oder Hörgerät, sind wir CI- oder Hörgeräte-Träger selbst.

Veranstaltungen

Keinen Termin verpassen

Ob Vorstandssitzungen, Haupt- oder Generalversammlung, Veranstaltungen, Tagungen und Seminare. Auf unserer Homepage werden sie fündig.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.

SHG-Leiter Seminar

03. - 05. Mai 2019

Kompetent Beraten! Vertiefungsmodul I (Methoden)
Gustav-Stresemann-Institut Bonn

mehr