Afra - Voller Mut

Stellungnahmen

Stellungnahmen der DCIG

2021

Stellungnahme zum Referentenentwurf für ein neues Barrierefreiheitsgesetz

März 2021

 

mehr

Referentenentwurf Barrierefreiheitsgesetz

Stellungnahme der DCIG zum Referentenentwurf eines Barrierefreiheitsgesetzes

Am 12. März endete die Frist für eine Stellungnahme zum Referentenentwurf für das neue Barrierefreiheitsgesetz. Auch die DCIG hat Stellung genommen.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2021

Forderung nach barrierefreier Terminvergabe für die Corona-Impfungen für Hörgeschädigte

Februar 2021

 

mehr

Barrierefreie Terminvereinbarung

Gemeinsame Stellungnahme von DCIG und DSB zur Terminvereinbarung für die Corona-Impfung

Einen Termin für eine Impfung gegen Corona zu bekommen, ist gar nicht so einfach – als hörbeeinträchtigter Mensch schon gar nicht! DCIG und DSB setzen sich gemeinsam dafür ein, dass die Terminvereinbarung auch für Hörgeschädigte barrierefrei wird.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2020

Forderung nach barrierefreiem Aufklärungsgespräch zur Covid-19-Impfung für Hörgeschädigte

Dezember 2020

 

mehr

Barrierefreies Aufklärungsgespräch

Gemeinsame Stellungnahme von DCIG und DSB zur Aufklärung von Hörgeschädigten

Wir alle hoffen auf die erlösende Wirkung einer Impfung gegen Covid-19. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten - wie immer bei Impfungen. DCIG und DSB setzen sich gemeinsam dafür ein, dass bei der Aufklärung besonders auf die Bedürfnisse Hörgeschädigter geachtet wird.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2020

DCIG-Aktion zur Kommunikation in Zeiten von Corona

Mai 2020

 

mehr

Corona + kein Mundbild = Alles doof

Kommunikation in Zeiten von Corona

Hörgeschädigte brauchen das Mundbild, um im Gespräch das Gesprochene zu verstehen. Wenn sie selbst die Maske aufbehalten und der Sicherheitsabstand eingehalten wird, kann der Gesprächspartner sein Mundbild zeigen.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2020

Dürfen hörgeschädigte Menschen politisch mitreden?

März 2020

 

mehr

Einwohnerfragestunde in Celle

Hörgeschädigter Mitbürger möchte mitreden!

Zur Wahrung demokratischer Rechte muss man politische Debatten verfolgen können. Dies war einem hörgeschädigten Mitbürger in Celle aufgrund schlechter Raumakustik nicht möglich. Mit seinem Problem stieß er bei den Verantwortlichen auf Unverständnis und wenig Empathie. Die DCIG und der DSB nehmen gemeinsam Stellung.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2018

DGB Fachtagung

„CI - Realitäten ohne Zwang“
Dezember 2018

 

mehr

Fachtagung DGB

CI - Realitäten ohne Zwang

Am 28.11.2018 fand im Kleisthaus in Berlin eine Fachtagung des Deutschen Gehörlosenbundes (DGB) mit dem Titel „CI - Realitäten ohne Zwang“ statt. Die DCIG war eingeladen, wurde aber bedauerlicherweise nicht um einen aktiven Beitrag gebeten. Daher beziehen wir hiermit Stellung.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2017

Fall Braunschweig

CI Zwangsimplantation
17. November 2017

 

mehr

Fall Braunschweig

Niemals gegen den Willen der Eltern

Am 20. November 2017 fand in Niedersachsen eine gerichtliche Anhörung statt. Der „Fall“ schlägt im Vorfeld hohe Wellen: Es ist die Rede von einer drohenden Zwangsimplantation eines gehörlosen Kindes gehörloser Eltern. Die DCIG hat zu dieser Situation eine klare Meinung.

zur ausführlichen Stellungnahme >>>

2017

AWMF Leitlinien

Anforderungen an die CI-Versorgung
August 2017

 

mehr

CI-Versorgung

Im Mittelpunkt steht der Patient

Als Ergebnis eines Qualitätsprojektes hat die Deutschen Cochlea Implantat Gesellschaft e.V. Anforderungen an die Neufassung der Leitlinie zur CI-Versorgung formuliert.

zu den Anforderungen >>>